Thüringenliga 17. Spieltag   
FC Weida vs. SC 1903 Weimar - 4:0

Der Rückrunden-Start für die Thüringenliga-Kicker des SC 03 Weimar ist endgültig misslungen. In Weida verlor die Mannschaft von Trainer Michael Junker klar mit 0:4, auch wenn das Ergebnis am Ende sicher etwas zu hoch ausfiel.„Es gibt keinen Grund jetzt in Panik zu verfallen. Die Jungs haben sich im Gegensatz zum Heimspiel gegen Fahner Höhe auf jeden Fall gesteigert, aber wir haben eben keine Tore geschossen. Die Mannschaft hat die richtige Reaktion gezeigt und wurde eben nicht belohnt", sagte der Coach nach dem Spiel. Auf Marc Andris mussten die Weimarer verzichten, doch es ging trotzdem was nach vorn. Oliver Lange und Johannes Rosenhan trafen mit ihren Kopfbällen allerdings nicht den Kasten. Doch auch die Gastgeber hatten ihre Möglichkeiten und nach einer halben Stunde war es passiert. Nach einem Freistoß stimmte die Zuordnung nicht und so konnte Nick Pohland das 1:0 machen. Aus den folgenden Standards machten die Weimarer zu wenig. Kurz vor der Pause folgte dann der entscheidende Nackenschlag. Pohland spielte sich durch das gesamt Mittelfeld und bediente dann im richtigen Moment seinen Teamkollegen Anthony Mbuebue Kamambu, der den Ball im Tor zum 2:0-Halbzeitstand unterbrachte.

Im zweiten Durchgang versuchten die Weimarer dann noch mal den Anschlusstreffer zu erzielen, mussten sich aber mehr und mehr einigen Kontersituationen stellen. Die wurden vom Heimteam erst mal nicht genutzt, auf der Gegenseite sollte die Weimarer aber weiterhin glücklos bleiben. Zehn Minuten vor dem Ende wurde es dann noch deutlich. Der eingewechselte Lukas Szudra traf gleich doppelt zum 4:0-Endstand.
„Wir müssen jetzt ruhig weiterarbeiten und uns nicht so sehr den Kopf zerbrechen", so Michael Junker. Am kommenden Wochenende trifft der SC 03 Weimar zu Hause auf die Meuselwitzer Reserve. Dann soll wieder ein Sieg her, um den Anschluss nach oben nicht ganz zu verlieren.

Quelle: TLZ, Christian Albrecht / 12.03.18

Kreisoberliga B-Jugend
FC Saalfeld vs. SC 1903 Weimar II - 0:2

Einen ungefährdeten 2:0 Auswärtssieg gegen den FC Saalfeld feierten die B2-Junioren unseres SC 03 Weimar.
Bei besten Fussballwetter war unsere  Mannschaft von Beginn an spielbestimmend und erarbeitete sich auch gleich erste gute Torchanchen. In der 33.Minute war es dann aber ein Spieler der Gastgeber, der den Ball  nach einem Schuss von Luis Brüheim ins eigene Tor lenkte. Weimar hatte in der Folgezeit weitere Möglichkeiten,dass Ergebniss zu erhöhen, hatte aber Pech im Abschluss. Somit gingen wir knapp aber verdient mit 1:0 in die Halbzeit. Nach der Pause das gleiche Bild Weimar spielte weiter nach vorn. In der 45. Minute gelang Benedict Kubitz auch das vorentscheidende 2:0 für den SC 03 Weimar. Jetzt war das Spiel gelaufen, denn Weimar war nun überlegen,ließ hinten nichts anbrennen und erspielte sich nach vorn gute Tormöglichkeiten, die aber zu keinem weiteren Tor führte. Mit diesem Sieg klettern unsere Jungs auf Platz 3 der Tabelle. Diesen Platz wollen wir auch im nächsten Heimspiel gegen Zottelstedt verteidigen.

Text: Karsten Petruschkat

Kreisliga D-Jugend
FC Empor Weimar II vs. SC 1903 Weimar II

Zum ersten Spiel in der Rückrunde trafen die Kicker des SC 1903 Weimar D2 gleich auf den Stadtrivalen Empor Weimar.
Mit kurzfristigen Absagen am Vorabend wegen Krankheit, mußten wir auf Hilfe von der D1 und E1 zurückgreifen. 
Mit Umstellungen begannen wir... Und wie....
5. Minute: ein lang gespielter Ball von Juelz auf Franzer. Er legt auf Henry, der direkt auf Freddy pallen läst. Freddy schießt aus ca.20 Meter auf das Tor und netzt gleich zum 1:0 ein...
13. Minute sahen wir garnicht gut aus. Ein Angriff durch das Zentrum, konnten wir nicht gut verteitigen, sodass Empor ausgleichen konnte. 3 Minuten später ein Handspiel vom Gast. Folgerichtig entschied der Schieri auf Freistoß. Diesen schoss Juelz direkt ins rechte Eck des Tores zum 2:1.. Der darauf volgende Anstoß führte zum Angriff vom Gast. Emilie konnte den Schuss überragend abwehren. Jedoch sprang der Ball erneut vor die Füße des Schützen. Auch diesen Ball parrierte unsere Torfrau glänzend.
In der 21. Minute ein Foulspiel an Pepe. Fast gleiche Possition wie der letzte Freistoß. 
Auch hier lief Juelz an und verwandelte zum 3:1. Das war auch gleich der Halbzeitstand. 
 
Mit zwei Wechseln kamen wir aus der Kabine. Christopher ersetzte Emilie im Tor. Fabian kam für Daniel im zentralen Mittelfeld.
Eine Ecke in der 37. Min. von Empor führte fast zum Anschlusstreffer. Hier hätte Christopher den Ball weg fausten müssen. Blieb aber auf der Linie stehen. Henry konnte zum Glück klären.
Erneuter Wechsel beim SC. Die viel gelaufenen Flügelflitzer Felix und Pepe gingen und wurden von Lennox und Julius ersetzt. Ein schön anzusehener Angriff über Lennox, der auf Fabian spielt ging knapp am Tor vorbei. 2 min später ein Schuss erneut von Fabian. Diesen konnte der groß gewachsene Schlussmann von Empor fangen.
Letzter Wechsel auf Seiten der Gastgeber. Unser Franzer verließ ausgepowert das Spielfeld und wurde duchr Hans
(Spieler der E 1) ersetzt.
Dieser machte auch gleich auf sich aufmerksam. Julius verhindert ein Angriff der Gäste und spielt lang auf Hans. Er ging mit Ball am Fuß Richtung Tor und schloss diesen Angriff auch ab. Der Ball verfehlte nur knapp das Tor.
3 Minuten vor Abpfiff konnten wir noch einmal jubeln. Freddy haute den Ball einfach mal auf den Kasten der Gegner und traf zum 4:1 Endstand.
 
Ein käpferisch gutes Spiel haben wir trotz vieler Fehler verdient gewonnen. Diese Fehler müssen im kommenden Spiel unbeding verbessert werden. Mit diesen DERBYSIEG übernehmen wir die Tabellenführung. Kommende Woche Samstag erwarten wir zum Heimspiel SpVgg Geratal 2. 
 
Text: Mirko Kaiser
 


Seite bearbeiten
1 1 6 3 6 9 7